Newsletter

Aktuell

21. April 2021

Aufwandsentschädigung für das Erlegen von Schwarzwild

Für das Jagdjahr 2020/2021 kann die Erstattung der ASP-Prämie für die Erlegung von Schwarzwild beantragt werden.

 

Sie beträgt für jedes erlegte Stück Schwarzwild in den grenznahen Landkreisen und kreisfreien Städten* zu Thüringen, Sachsen und der Tschechischen Republik  100,- € pro Tier.

 

In den übrigen Landkreisen:

  • im Zeitraum vom 01.04.2020 bis 30.11.2020: 20,- € pro Tier.
  • im Zeitraum vom 01.12.2020 bis 31.03.2021: 70,- € pro Tier.

 

Die Aufwandsentschädigung kann bis 15.07.2021 mit dem Formular "Erstattungsantrag mit Eigenerklärung" des Bay. Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit beantragt werden.

*Unterfranken: Landkreise Rhön-Grabfeld, Haßberge
Oberfranken: Landkreise Coburg, Kronach, Hof, Wunsiedel i.F, kreisfreie Städte Coburg und Hof
Niederbayern: Landkreise Regen, Freyung-Grafenau
Oberpfalz: Landkreis Tirschenreuth, Neustadt a.d. Waldnaab, Schwandorf, Cham, kreisfreie Stadt Weiden i.d. Oberpfalz

Erstattungsantrag mit Eigenerklärung ASP-Prämie
Erstattungsantrag-2021-Aufwandsentschädi
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB
ASP Aufwandsentschädigung Jagdjahr 2020/2021
Schreiben des StMUV vom 21.04.2021
ASP-Aufwandsentschädigung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 316.4 KB