Newsletter

Aktuell

ÖJV-Mitglied erhält Staatspreis für vorbildliche Waldbewirtschaftung 2019

Unser Mitglied Ludwig Huber aus Ergolding, Lkr. Landshut in Niederbayern erhält den diesjährigen Staatspreis für vorbildliche Waldbewirtschaftung des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

Der Hinweis des angrenzend wirtschaftenden Waldbauprofessors Dr. Peter Burschel, "dass das Reh den Waldbau bestimmt", hat ihn nach eigener Aussage recht geprägt. Seit fast 40 Jahren baut er seinen Wald zu einem stabilen Mischwald um. Für Ludwig Huber sind dabei angepasste Wildbestände eine Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Waldbewirtschaftung.
Seit vielen Jahren ist Ludwig Huber aktives Mitglied im ÖJV Bayern und engagiert sich in unserer Bezirksgruppe Niederbayern. Auch als Vorsitzender der WBV Landshut vertritt er eine zukunftsfähige, waldfreundliche Jagd.

Der ÖJV Bayern gratuliert Ludwig Huber herzlich zu dieser Auszeichnung und wünscht ihm auch für die Zukunft einen angepassten Rehwildbestand und viel waldbaulichen Erfolg!

Markus Philipp
im Namen der Vorstandschaft des ÖJV Bayern e.V.

Die gesamte Broschüre zum Staatspreis können Sie hier downloaden.


(Auszug und Quelle: StMELF)