Newsletter

Aktuell

24. Oktober 2020

Waldexkursion mit Verbänden und FBGs in Franken

Zusammen mit der Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Kitzingen, der Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) Neustadt/Aisch-Uffenheim, dem BUND Naturschutz (BN), der Arbeitsgemeinschaft Naturgemäße Waldwirtschaft (ANW), der Forstabteilung AELF Kitzingen, der Forstabteilung Castell, der Forstverwaltung Graf Schönborn hat der Ökologische  Jagdverein (ÖJV) Bayern eine Presse-Exkursion im Grenzbereich Unter-/Mittelfranken (bei Geiselwind) durchgeführt.

 

Dabei wurden zunächst die gerade im Kitzinger Bereich gravierenden Borkenkäferflächen und Dürreschäden besichtigt und diskutiert. Aufgrund der dort herrschenden hohen Temperaturen sind die Schäden im Wald groß und werden immer mehr. Zu den klimabedingten Problemen kommt noch ein enormer Rehwildverbiss, so dass gerade die Eiche und andere relativ klimastabile Edellaubholzarten keine Chance haben. So stehen hier Waldbesitzer und die FBGs Kitzingen und Neustadt-Uffenheim vor kaum lösbaren Problemen. Eine Grundvoraussetzung dafür wären angepasste Rehwildbestände.

 

Dass die Jagd der entscheidende Faktor ist, zeigte der zweite Teil der Exkursion unweit davon entfernt im Waldungen des Grafen Schönborn. Dort konnten wir in einem noch vor 15 Jahren total devastierter Kiefernbestand (ein ehemaliges Wildgehege) eine  üppige, meterhohe Verjüngung mit 10 unterschiedlichen Baumarten, von denen keine gepflanzt war (!), bewundern. Diese Naturverjüngung konnte sich allein durch eine intensive, konsequente Rehwildbejagung entwickeln.

Bild (W. Kornder): So sieht es am Exkursionspunkt aus. Ein Kommentar erübrigt sich.

BN, ANW und ÖJV sind Unterstützer von hunting4future. Man war sich einig, dass ein solches Beispiel abbildet, was hunting4future popagiert: Ein vielfältiger Mischwald, erwachsen aus Naturverjüngung, ermöglicht durch die Jagd.

Neben den Vertretern der Verbände waren Pressevertreter von der Main-Post, der FLZ und dem BLW dabei. Hier der Link zum ersten Bericht.

Dr. Wolfgang Kornder

(1.  Vorsitzender ÖJV Bayern)

Bild (W. Kornder): Christian Belz, der Forstleiter bei Graf Schönborn, vor der üppigen Naturverjüngung, die ohne Schutzmaßnahmen entstand!

Bild (W. Kornder): Christian Göttfert (1. Vorsitzender FBG Neustadt-Uffenheim), Maximilian Hetzer (ANW), Klaus Schulz (ANW), Uwe Reißenweber (Forstbereichsleiter Castell), Konrad Hieronymus (Praktikant FBG Kitzingen), Dieter Rammensee (Geschäftsführer FBG Kitzingen)

Bild (W. Kornder): Klaus Behr vom Amt in Kitzingen untermauerte die besorgniserregende Entwicklung im Raum Kitzingen mit harten Zahlen.

Bild (W. Kornder): Dr. Ralf Straußberger (Wald- und Jagdreferent BN), im Hintergrund Klaus Behr (Amt Kitzingen)

Presse-Information Waldexkursion 16.10.2020
Presse-Info Exkursion Wald-Jagd ÖJV BN A
Adobe Acrobat Dokument 383.8 KB