Newsletter

Aktuell

Wildtierrettungsstrategien                                Kitzrettung – Projekt von LWF, LfL und TUM

Die Bayerische Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft (LWF), die Bayerische  Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) und die Technische Universität München (TUM) führen gemeinsam ein Forschungsprojekt zu Wildtierrettungsstrategien durch.

 

Es wäre schön, wenn sich viele von uns daran beteiligen würden!

 

Dr. W. Kornder
(1. Vorsitzender ÖJV Bayern)

Aus der Projektbeschreibung:

An der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft wird in Kooperation mit der Bayerischen Landesanstalt für Wald und Forstwirtschaft, sowie der Technischen Universität München (TUM, Lehrstuhl für Ökoklimatologie und die Arbeitsgruppe Wildbiologie und Wildtiermanagement) bis 2023 das Projekt „Wildtierrettungsstrategien“ durchgeführt.

 

Ziel des Projektes ist es, den Mähtod bei Rehkitzen mithilfe verschiedener Methoden und Techniken nachhaltig zu reduzieren und raum-zeitlich variable Gefährdungskulissen zu modellieren. Dabei ist es für die Entwicklung der wildbiologischen Gefährdungskulisse immens wichtig, bayernweit zu dokumentieren, wo Rehkitze gesichtet / gerettet wurden, aber auch wo keine Rehkitze gefunden wurden.

 

Hierfür möchten wir Sie gern als engagierten Mitstreiter/-in gewinnen und mit Ihrer Hilfe möglichst viele Daten erfassen.

 

Das kann über zwei Wege passieren, entweder über den Aufnahmebogen (unten zum Download) oder über das Wildtierportal Bayern  http://www.wildtierportal.bayern.de/wildtierrettungsstrategien.

Hier können Sie einen Benutzer anlegen lassen und schnell und unkompliziert über eine Maske Ihre Fundpunkte eintragen. Unter dem genannten Link finden Sie weitere Hintergründe zum Projekt, den Kooperationspartnern und alle Aufnahmebögen zum Download.

Anleitung Wildtierfund
Wildtierrettungsstrategien: Anleitung für Mitwirkende
Anleitung_Wildtierfund.pdf
Adobe Acrobat Dokument 538.1 KB
Aufnahmebogen Wildtierfund
Wildtierrettungsstrategien: Formular für Wildtierfunde
Aufnahmebogen_Wildtierfund.pdf
Adobe Acrobat Dokument 250.0 KB