Newsletter

Aktuell

25. Juli 2020

Vertreter des ÖJV Bayern treffen sich mit dem BBV zur Diskussion jagdlicher Themen

Am 21. Juli 2020 trafen sich Vertreter des  Bayerischen Bauernverbandes (Generalsekretär Georg Wimmer, Albert Robold, Sprecher der Arge Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer, 
Johann Koch, Referent für Bauernwald und Jagd, Philip Bust, Fachberater für Bauernwald und Jagd ) und Vertreter des Ökologischen Jagdvereines Bayern (Dr. Wolfgang Kornder, 1. Vorsitzender, Uwe Köberlein, Stellvertretender Vorsitzender, Ulrich Haizinger, Vorsitzender Kreisgruppe Altötting-Mühldorf) in den Räumen des BBV in München.

 

In der Runde wurden aktuelle Themen, angefangen bei der Kitzrettung, über die Novellierung des BJagdG, die Schalenwildbejagung angesichts von ASP und Waldsterben 2.0, oder die  Wildbretvermarktung intensiv diskutiert. In vielen Bereichen zeigten sich große Übereinstimmungen.

Der Austausch wurde von beiden Seiten als konstruktiv empfunden.

 

Dr. W. Kornder
(1. Vorsitzender ÖJV Bayern)