Newsletter

Erfolgreicher Abschluss des ersten Hundeausbildungskurses der Bezirksgruppe Oberfranken

am 31.10.2014

Am 31.10. 2014 fand der letzte Teil der Stöberprüfung der ÖJV- Bezirksgruppe Oberfranken statt, diesmal im Frankenwald. Im Zuge einer extra hierfür veranstalteten kleinen Bewegungsjagd auf Schalenwild wurden drei Gespanne auf ihre Tauglichkeit für den rauen Drückjagdalltag geprüft.
Nachdem im Sommer bereits der Nachsuchen- und Gehorsamsteil abgeleistet wurde, musste von den Prüfern nun vor allem das Stöber- und Jagdverhalten und die Zusammenarbeit von Führer und Hund bewertet werden. Zur besseren Überprüfbarkeit wurden die Jagdhunde zusätzlich mit GPS-Ortungshalsbändern ausgestattet, bevor sie entweder vom Stand geschnallt wurden oder mit ihrem Führer als Durchgeher die Verhaue durchkämmten.
Nach intensiver Stöberarbeit in dichtester Fichtennaturverjüngung erklang bald der erste Standlaut.

Die Bracken und Terrier arbeiteten konzentriert und ausdauernd, das gefundene Schwarzwild verlangte den Hunden jedoch einiges ab. Trotz der sich immer wieder stellenden Sauen gelang es letztlich, die Rotten zu sprengen und einzelne Tiere vor die Schützen zu bringen, wovon zwei Schwarzkittel vor den jagenden Hunden erlegt werden konnten. Aufgrund der überzeugenden Ergebnisse bestanden alle drei Gespanne die Prüfung.
Nach dem Versorgen der Strecke wurde den Prüfungsteilnehmern die Urkunde über die bestandene Prüfung „Brauchbarkeit für Nachsuchen mit Stöbernachweis“ im Sinne des Art. 29 (1) und Art. 39 BayJG durch die Prüfer überreicht. Anschließend ließen die Teilnehmer bei gemütlichem Beisammensein die Erlebnisse des ersten Ausbildungskurses der Bezirksgruppe Revue passieren und schmiedeten bereits Pläne für kommende Aktivitäten im neuen Jahr.
Ein besonderer Dank ergeht neben den Prüfern, welche den weiten Weg in den nördlichsten Teil Bayerns auf sich genommen haben, an den ersten Vorstand der neugegründeten Bezirksgruppe. Nur durch sein unermüdliches Engagement sowie seine Engelsgeduld konnte der Hundekurs erfolgreich durchgeführt und ein wichtiger Grundpfeiler für die weitere Arbeit des ÖJV in Oberfranken gelegt werden.
Norbert, vielen Dank hierfür.


Autor: Ein Teilnehmer des Hundekurses