Newsletter

Schießnachweis BASIC in Bayern durchgeführt

Scheppernd dröhnt es aus dem Lautsprecher: „Weiter vorhalten, diese Rotte ist wirklich schnell!“ Beim nächsten Filmdurchlauf hält der Schütze einen ganzen Meter vor den Überläufer und tatsächlich, nun ist der rote Treffpunkt nicht hinten im Schnee, sondern sitzt im Leben. Schnell sprechen sich die 4 Schützen ab, dass jeder genau diesen Film noch einmal nutzt, um das richtige Vorhalten mit der Jagdbüchse auf flüchtige Sauen zu üben und die Treffer sitzen von mal zu mal besser.
Hier schlug der geringe Andrang von übungswilligen Jägern bei diesem Schießtermin auf dem Schießstand „Bockenberg“ südlich von Regensburg ins Positive aus. Wo sich vor 2 Jahren gut zwei Dutzend Jäger auf die Füße traten, um den neu entwickelten Schießnachweis „Medium“ zu absolvieren, hatten die acht Teilnehmer am 4. Juni Platz und Zeit, in Ruhe auf 100 Meter und im Schießkino zu üben. Die eine Hälfte der Gruppe erfüllte alle Voraussetzungen für den Nachweis Basic, während die anderen vier sich nur im Kino übten, doch alle erhielten ihre Leistungen im Schießheft bestätigt und sind damit schon jetzt gerüstet für Kontrollen in der kommenden Drückjagdsaison.
Eine letzte Chance, die Nachweise Medium und Professional zu erlangen, ist am Samstag den 8. Oktober im MSZ Ulm. Anmeldung über die Rubrik Termine auf der Homepage des ÖJV Bayern.

TP