Newsletter

Jägerausbildung in Mittelfranken

Praxisnahe Ausbildung im ÖJV Jagdkurs

Seit Mitte Januar läuft im ÖJV – Mittelfranken ein Vorbereitungskurs zur Jägerprüfung.

Neben einer fundierten, theoretischen Ausbildung ist es dem ÖJV ein wichtiges Anliegen, die Ausbildung, wenn immer möglich, praxisnah zu gestalten. Deshalb war es für Martin Raab, dem mittelfränkischen ÖJV – Vorsitzenden wichtig, dass die JagdschülerInnen zu einer revierübergreifenden Bewegungsjagd am 26.01.2013, die auch seinen Pirschbezirk mit einschloss, anwesend waren.

Bereits vor dem eigentlichen Treffpunkt wurden die KursteilnehmerInnen über das Wichtigste zur anstehenden Jagd durch Hans Webersberger instruiert.

Bei klirrender Kälte ging es um 11:00 Uhr am Treffpunkt los:

Nach einer klaren, umfassenden Ansage des Forstbetriebsleiters, Hr. Dalhäuser, konnten die KursteilnehmerInnen dann im weiteren Verlauf der Jagd sehr viel Neues und Interessantes zum Thema Bewegungsjagden, Fährtenkunde, Baumarten, bis hin zur Nachsuche und Versorgung des Wildes lernen.

Am Ende wartete dann das vermeintliche Highlight des Tages, das Versorgen des erlegten Schwarzwilds auf die TeilnehmerInnen. Ausgestattet mit Einweghandschuhen war dies für die meisten KursteilnehmerInnen der erste Kontakt mit totem Wild und der eine oder andere kam trotz der winterlichen Temperaturen beim Aufbrechen ganz schön ins Schwitzen. Die Ausbilder standen aber mit Rat und Tat zur Seite, sodass der Lernerfolg gesichert war. Den Abschluss dieses äußerst interessanten Praxistages bildete dann auch eine Nachsuche, bei der die Begriffe Anschuss, Pirschzeichen, Verbrechen, etc. für die KursteilnehmerInnen greifbar wurden.

Dank auch dem Forstbetrieb Rothenburg o.d. Tauber der BaySF, der es den SchülerInnen erlaubte, das geschossene Schwarzwild unter Anleitung einer „kundigen Person“ aufzubrechen.

Einig waren sich die JagdschülerInnen und die anwesenden Ausbilder darüber, dass eine derartige praxisnahe Ausbildung durch nichts zu ersetzen ist und ein wichtiges Kennzeichen der Jägerausbildung des ÖJV darstellt.

Uwe Köberlein