Newsletter

23. Juni 2018

Seminar „Verkehrssicherung an öffentlichen Straßen nach MVAS 99“

wird benötigt bei verkehrsrechtlichen Anordnungen bei Gesellschaftsjagden

Der ÖJV Bayern bietet am 23.06.2018 seinen Mitgliedern und anderen Interessierten die Schulung „Verkehrssicherung an öffentlichen Straßen nach MVAS 99“ an. Grund dafür ist die steigende Anzahl an Bewegungs- und Drückjagden, die zur Wildbestandsregulierung durchgeführt werden.

Diese Form der Bejagung, mit in Bewegung gebrachtem Wild und freilaufenden Jagdhunden, birgt immer ein gewisses Risiko für Dritte, v.a. für Verkehrsteilnehmer. Es ist daher aus unserer Sicht unbedingt notwendig, kompetente Personen vor Ort zu haben, die sich verordnungskonform um die Verkehrssicherung kümmern können und dürfen.

Die Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen nach MVAS 99 werden daher bereits von den Verwaltungsbehörden verlangt, wenn es um die Durchführung der verkehrsrechtlichen Anordnung geht.

Das eintägige Inhouse-Seminar ist auf die Anforderungen des MVAS (Merkblatt über Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen) abgestimmt. Die Teilnehmer erhalten den geforderten Qualifikationsnachweis für die Baustellensicherung an innerörtlichen Straßen und Landstraßen für Arbeiten von kürzerer und längerer Dauer.

Genauere Informationen zum Seminar und zum Zertifikat entnehmen Sie bitte der Einladung.

Einladung zum Seminar "Verkehrssicherung an öffentlichen Straßen nach MVAS 99"
EinladungVerkehrssicherungsschulungMVAS9
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB

Anmeldung

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.