Newsletter

Samstag, 21. Dezember 2019

Jagdpraktischer Stöbernachweis des ÖJV Bayern in Egenhausen (Mittelfranken)

am Samstag, 21. Dezember 2019

 

in Egenhausen / Mittelfranken

 

Treffpunkt: 9:00 Uhr

 

Sportplatzparkplatz bei Egenhausen, 91619 Obernzenn
 
Aus der Prüfungsordnung

 

2. Prüfungsinhalte
2.1 Gehorsamsfächer (falls das Modul „Gehorsam“ noch nicht gemacht wurde)

  • Das Sozialverhalten wird während der gesamten Prüfung mit beachtet und bewertet. Hunde die im hohen Maße unverträglich sind, scheiden aus.
  • In die Bewertung fließt der während der gesamten Prüfung gezeigte Gehorsam (Bindung zum Hundeführer) des Hundes ein.
  • Die Schussfestigkeit wird gesondert geprüft.


2.2 Stöberarbeit
Die Stöberprüfung soll möglichst im Zusammenhang einer Bewegungsjagd (vom Stand oder mit Durchgehschützen) erfolgen. Es werden höchstens drei Hunde pro Treiben geprüft, die mit GPS-Sendern versehen werden, so dass ggf. im Anschluss an die Jagd die Suchbewegungen des Hundes kontrolliert werden können.

Der Hund wird entweder vom Stand oder beim Durchgehen geschnallt. Geprüft wird

  • das Jagdverhalten (Art der Suche, Laut),
  • die Jagddauer,
  • die Bindung zum Hundeführer und
  • das Verhalten am Stück.“

 

Es werden keine Hundemeuten geprüft, sondern nur solo jagende Hunde (entweder vom Stand geschnallt oder begleitend mit Durchgehschützen).


Die Prüfungsordnung kann hier eingesehen werden.


Das Nenngeld beträgt 60,00 €.  

 

Anmeldeschluss ist der 06.12.2019.


Die Teilnehmerzahl ist begrenzt!

Jagdpraktischer Stöbernachweis in Egenhausen (Mittelfranken) am 21.12.2019
StoebernachweisEgenhausen21122019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 92.3 KB

Die Prüfung ist ausgebucht!  Anmeldung auf Warteliste möglich.

Anmeldeformular

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.